Lerne sie auswendig und verinnerliche meine Regeln. Ich will, dass du sie wie ein Gebet beherrscht. Meine Dominanz ist leise, bestimmend und konsequent. Du willst nicht bestraft oder durch den Sklavenpranger ausgeliefert sein? Dann halte dich an meine Gesetze!


Meine Regeln, kurz und knapp – also gut zu merken

  1. Stelle dich ordentlich und angemessen vor. Informiere dich über deine Lady bevor du mich im Messenger anschreibst
  2. Nachdem du dich ordentlich bei mir vorgestellt hast, wirst du einen Einstandstribut vornehmen.
    Meine Wunschliste wird dich ebenfalls inspirieren. Natürlich darfst du mir auch einen EU Amazon GC senden. Hierzu kannst du mir den Code im Messenger zukommen lassen.
  3. Entscheidest du dich mir zu dienen, wirst du selbstverständlich KEINE andere Herrin neben mir haben. Ich erwarte Treue, Ehrlichkeit und Offenheit. Solltest du mich hintergehen, schlägt mein Vertrauen schnell in Verachtung um.
  4. Du hast mir bedingungslos zu gehorchen. Ich dulde kein Hinterfragen oder Spielchen. Vergiss niemals, dass du mir untergeordnet bist. Für dich bin ich alles; Leben, Luft, Erfüllung und schlimmster Alptraum in einem.
  5. Selbstverständlich hast du mich in der höflichen Sie-Form anzusprechen.
  6. Sei immer dankbar für die Zeit, in der ich dir meine Aufmerksamkeit schenke. Sei aber auch still und akzeptiere wenn deine Herrin gerade keine Zeit für dich hat.
  7. Es gibt für dich nichts wichtigeres als mir jeden Wunsch von meinen Augen abzulesen. Verschönere mir mein Leben und zeige mir, so oft es geht, deine Anerkennung. In welcher Form auch immer.

Was bekommst du von mir?

  • Was hast du von mir zu erwarten? Nichts, aber auch wirklich gar nichts.
  • Die Gewissheit, dass ich mir immer nehmen werde was ich will.
  • 100% Diskretion, falls du einen Partner*in hast, die davon nichts weiß.

Studiere meine Fetischrichtungen und leiste meinen Regeln folge.


Fetischrichtungen und wie du mir dienlich sein kannst.

Eine Lady wie ich kann natürlich immer spezielle Sklaven brauchen, die meinen Lebensstil verschönern. Neben meinen allgemeinen Fetischrichtungen wie; Psydom, ASMR, Wichsanleitungen, Cum eating, Gooning/Edging, Keuschhaltung, Feminisierung, Exposing, Blackmailfantasy, Geldfetisch uvm. kann ich immer „Funktionsskaven“ gebrauchen.

  • Geldsklaven, die spontanen Zahlungsaufforderungen verbindlich folge leisten. Dies kann mehrmals täglich, wöchentlich oder monatlich geschehen. Kontoeinsicht und Kontrolle der Ein- und Ausgaben, sowie Taschengeld. Du willst Geldsklave in meinem Reich werden? Dann teile mir deinen Beruf und dein monatliches Einkommen mit. Sollte ich dich als würdig erweisen, so kannst du sofort abdrücken!
  • Kleidung- und Wäschesklaven, die immer dafür sorgen, dass ich gut aussehe. Dazu gehören natürlich Slips, Nylons und Socken aber auch alltägliche Kleidung wie Jeans, Lack- Leder- Latexkleidung, Pullover, schöne Kleider uvm. Dieser Aufgabe wirst du regelmäßig nachkommen oder nach Aufforderung. Dazu bekommst du deine ganz persönliche Wunschliste, welche du abarbeiten musst.
  • Fußfetisch und Schuhsklaven, die meine alten Schuhe nehmen und immer dafür sorgen, dass ich die schönsten Schuhe trage. Du darfst mir nach Aufforderung oder selbstständig Schuhe (Sneaker, Heels, Ballerinas, Stiefel…) von meiner Wunschliste besorgen.
  • Ignosklaven an der Melkline, die einfach die Fresse halten und regelmäßig wortlos abdrücken. Mehr darüber erfährst du auch bei meiner Telefonerziehung, die allerdings hinfällig für dich ist, weil ich dich NUR als Ignosklaven benötige. Nebenbei kann ich mich wichtigeren Dingen widmen während du Minute für Minute abdrückst. Vielleicht kannst du sogar lauschen, was deine Herrin gerade macht?

Deine Bewerbung

Ich werde natürlich gesiezt und mit „Gnädige Frau“, „Herrin“, „Göttin“, „Gebieterin“, „Herrin Lady Jana“, „Lady Jana“, „Göttin Jana“, oder „Mistress“ etc. angesprochen. Bewerbungen in denen ich geduzt werde oder in denen der nötige Respekt vor mir fehlt, werden ich konsequent ignoriert.

In deiner Bewerbung sollte stehen:

  • Dein Name oder dein Sklavenname
  • Deine Fetischrichtung und Vorlieben sowie Tabus
  • Wie du dir eine Dienerschaft bei mir vorstellst (keine Wunschliste)

Ggf. kein Muss:

  • Beruf, Einkommen, Finanzen (Geldfetisch)
  • Wohnort
  • Alter
  • Familienstand
  • Daten zu deiner Ehefrau (Blackmailfantasy)

Und jetzt träume nicht so viel, sondern bewerbe dich.

 

<< Zurück zur Sklavenbewerbung